2010-01-29 - Helloween (Akustik-Gig), Saturn Fürth

O weia! Helloween und Akustik? Passt das?

Egal wie man die Frage beantworten wird, zum 25-jährigen Jubiläum der Band gibt's ein Akustik-Album (ich halte es auch schon in den Händen ;-). Und um ein bisschen Promo dafür zu machen, kamen Helloween zu einem Akustik-Gig in den Saturn Fürth. Etwas skeptisch war ich ja schon bei der Location, aber hingegangen bin ich trotzdem.

Ca. um 16:00 Uhr waren wir da und es war erstaunlich leer. Bis auf eine handvoll Leute war erstmal nix los. Wir haben die Gelegenheit genutzt um uns nochmal etwas in der Fernsehabteilung umzusehen. Um 17:00 Uhr sollte es dann losgehen, aber es passierte - nix.

Um 17:30 Uhr kamen dann die 5 Kürbisse aus einer Seitentür und stampften direkt auf die Bühne. Andi Deris hatte zur Abwechslung mal kein Bier, sondern ein Glas Wein dabei. Ob das der Grund für die Verspätung war? Wo bekommt man schließlich in Fürth(!) um 17:00 Uhr am Freitag ein Weinglas und einen Wein her? *g* Doch das Problem war ja gelöst und deswegen ging's auch los...

Das die Jungs Spaß auf der Bühne haben, merkte man von der ersten Sekunden. Letztendlich spielten sie von den 11 Liedern auf der CD immerhin 7, leider ließen sie auch "Perfect Gentleman" weg - das hätte ich dann doch gerne gehört, nachdem es vor dem Konzert schon gefühlte fünf mal durch die Beschallungsanlage gelaufen war - wie die komplett CD ;-)


Was noch bemerkenswert war: Die Ansagen von Andi Deris waren dann doch eher etwas lustig negativ gestimmt ("Das Lieb haben wir nocht sooo vergewaltigt", "es war mal eins der schnellsten Lieder von Helloween - nun IST ES EINE BALADE!"), was mich bei der anschließenden Autogrammstunde zur Frage veranlasste, ob er die Scheibe nicht gut finde. Seine Antwort war klar und deutlich: Ja, macht Spaß, so 'ne CD aufzunehmen, aber irgendwann reicht's dann auch wieder.

Bleibt zu sagen: Rentiert hat sich's auf jeden Fall, Spaß hat's gemacht, ich denke, dass wir so schnell kein Lied mehr akustisch hören werden. ABER... eine kleine Überraschung gab's dann doch noch: Irgendwann wurde angekündigt, dass nach der langsamen, unrockigen Scheibe alle "mal wieder so richtig rocken wollen", "alle haben schon heftige Nummer im Gepäck, wenn's jetzt dann wieder ins Studio geht" und "so eine schnelle und harte Scheibe habt Ihr von dieser Band noch nicht gehört".

Tja, wir sind gespannt ;-)

Trackback URL for this post:

http://velt.de/trackback/262

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You may link to Gallery2 items on this site using a special syntax.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

To combat spam, please enter the code in the image.
Inhalt abgleichen
Powered by Olark