All articles

Urlaub und noch keien Ahnung, wohin?

Ich glaube, ich muss mal dringend meine Urlaubsplanung überdenken. Es gibt da so gewisse Argumente, die ich bis heute nicht miteinbezogen habe...

Gleich mal guggen, welcher Billigflieger in der Sommerhitze nach Norden und nicht nach Süden schwebt.

Warum? Achso, beinahe vergessen: Schöne Sommernächte in Dänemark

Schon wieder ein Monat um...

... und kein Eintrag auf dieser Seite! Tztis!

Aber ich hab natürlich die Schwarz-Rot-Goldene Entschuldigung für diese Tatsache: WM 2006! Als Fußball-Fan darf man sich sowas ja nicht engehen lassen und dann bleibt halt leider an manchen Stellen etwas weniger Zeit für andere Ding. Schade eigentlich, aber nicht immer zu ändern.

Gibt's noch was wichtiges aus der Zeit? Naja, ich war beim Spiel USA gegen Ghana in der Vorrunde, da ging's noch um alles (jeder hätte weiterkommen können), Spitzenstimmung im Stadion und auch ein Kompliment an die amerikanischen Fans! Party und Glauben an die eigene Mannschaft bis zum Ende und auch nach dem Spiel einfach nur friedlich. So macht Fußball richtig Spaß.

Dann war ich noch ein Wochenende in Waging am See, wo ich früher schon mehrmals zum Segeln war. Keine Partystadt, aber wunderbar geeignet um ein paar ruhige Tage zu verbringen.

Und das schlimmste zum Schluss: Mein Laptop hat einen Schaden :-( So doof wie es klingt, unter dem Motherboard ist ein Kühlkörper abgefallen und nun muss das Ding in Reparatur. Nachdem Tobias ja recht gute Erfahrung mit ASUS gemacht hat (allerdings noch innerhalb der Garantie), werde ich das Ding mal einschicken und auf eine nicht zu hohe Rechnung hoffen.

Apropos Laptop: Der AMD-Notebook-Tester-Blog, da würde ich auch mitmachen, natürlich mit dem Fokus auf Linux/AMD64. Schade, dass ich zu spät dran war :-(

Sneaken für Fortgeschrittene

Es war ja mal wieder Mittwoch - Sneak Preview Time.

Nromalerweise treffen wir uns ja eine Stunde vorher im "American Diner", um gemütlich ein Bier zu trinken, zu quatschen und manchmal sogar, ob irgendwas produktive aus uns rauszubringen. Heute wurde aufgrund des Fußballspiels Deutschland-Polen der Treffpunkt noch etwas vorverlegt - leider war ich nicht ganz von Anfang an dabei. Eigentlich schade, denn...

in der Foyer-Bar hat das Cine keine Kosten und vorallem Mühen gescheut, und einen Kino-Digital-Beamer aufgestellt - mit einer Leinwand, die den kleineren Kinos durchaus Konkurrenz machen konnte. Am Beamer angeschlossen war ein Premiere-Dekoder, von der Qualität würde ich glatt sagen HDTV, ganz sicher bin ich mir aber nicht (das sind mal richtig andere Dimensionen als so eine Röhre oder ein Plasma-/LCD-TV.

Von unserem Platz aus (Theke im Diner) war die Leinwand aber nicht wirklich gut zu sehen, was der Grund gewesen sein dürfte, dass auch auf den "kleinen" Werbe-Fernsehern Fussball lief - aber eben per Antenne oder Kabel, also sprich Öffentlich-Rechtlich.

Das richtig lustige: Premiere war wohl durch den Satelliten etwa 5 Sekunden gegenüber Antenne hinterher, d.h.: wir haben schon wieder aufgehört zu Jubeln, da fing der Mobb erst an. Und wie (es war mal RICHTIG voll! Unten, die Treppe, oben - einfach alles voll!)

Die Krönung dieser Fussball-Sneak war dann natürlich das deutsche Tor. Wir brüllten schon 5 Sekunden, wurden von der Seite angesehen mit einem Gesichtsausdruck, der etwa "Jaja, verarschen kann ich mich selber!" bedeuten sollte, bis "sie" es dann auch mitbekommen haben.

Wie schon im Titel gesagt, das ist mal Sneaken für Fortgeschrittene.

PS: Ich hab auch noch ein kleines Video mit'm Handy aufgenommen. Später mal guggen, ob man da das Feeling erahnen kann ;-)

PPS: Der Film war weniger unteressant, loreanischer Anti-Kriegsfilm. Hab bis jetzt den Titel nicht mitbekommen. Aber ihr wisst ja: sneak-nuernberg.de.

Update 2006-06-16:
Spiegel Online berichtet ebenfalls über diesen Effekt: Deutschland jubelt asynchron

"Tipps & Tricks" für Debian Testing/Unstable

Dominik berichtet von seinem Umstieg von Stable auf Testing/Unstable. Da kann ich auch noch meinen Senf dazugeben ;-)

Also, zuerst sei mal gesagt, dass ich seit über 2 Jahren "Unstable" auf meinem Alltags-Laptop habe und bis auf ein paar klitzekleine Dinge damit immer gut gefahren bin. Gut, ich hatte vorher auch schon Unstable-Erfahrung, damals war's (erstmal ausversehen, später absichtlich) die Workstation.

Aber, nicht abschweifen, es gibt noch das eine oder andere interessante Tool für APT, hier mal zwei, die ich auf allen Nicht-Stable-Maschinen installiert habe:

svelt@babe:~> apt-cache search apt-list apt-listbugs - Lists critical bugs before each apt installation apt-listchanges - Display change history from .deb archives

Wieder mal im Linux-Magazin...

Dieses mal auf Seite 12, auf dem Bild von der SambaXP.

Irgendwie schon witzig, dass irgendwie regelmäßig jemand von LUSC auf solchen Bilder ist. Wir scheinen ziemlich fotogen zu sein. Oder uns einfach immer den Vordergrund zu drängen.

PS: Falls jemand nen Scanner zur Hand hat, bitte ich um einen kleinen Scan des Bilds. Danke!

Ängste überwinden

Ab und an muss man mal seine Ängste überwinden. Und wie so oft kann eBay sogar noch dabei helfen. Ob es wirkt kann ich nicht sagen, aber vorstellen kann ich mir's schon...

Sex im Freien - Starterset

MUHAHA

SuSE 10.1: Das Chaos geht weiter

Und wieder mal durfte ich mich heute (und gestern auch schon - morgen wohl auch noch) mit der Linux-Distribution des europäischen Marktführers rumschlagen:

  • der iSCSI-Daemon kachelt einfach weg, wenn man ihm sagt, er soll sich an einem NetApp Filer anmelden

  • mkinitrd baut kaputte InitRDs

Und jetzt ausführlich:

SuSE 10.1 enthält Open iSCSI in Version 0.5, obwohl seit Februar 1.0 aktuell ist. Kompiliert man die 1.0er von Hand und sorgt dafür, dass die neuen Module auch wirklich geladen werden, funktioniert's auf einmal wie von Geisterhand.

Außerdem wurde irgendwo im YaST bei der Installation wohl vergessen, dass man die Liste der benötigten Module noch nach /etc/sysconfig/kernel schreiben muss. Diese Datei ist leer. Nachdem ich dort INITRD_MODULES="benötigte Module" reingepackt habe, tut das auch wieder.

Warum zum Geier muss man einfach den Eindruck haben, dass bei SuSE nur Stümper am Werk sind?

Neues Drupal, neue Gallery, Planet ge-flood-ed ;-)

Tjaja, war ja eigentlich nicht anders zu erwarten... Das Update auf Drupal 4.7.0 brachte Änderungen in den RSS-Feeds mit und damit wurde auch alte Blog-Einträge auf Planet [LUSC] sichtbar. Ab und an darf das mal passieren, zumal es dort jetzt auch die Links für "Weiterlesen" und "Kommentare" gibt. Aber leider immernoch nur einen Bereich, den man zuordnen kann. Naja, man kann nicht alles haben.

Die Gallery ist auch wieder auf dem neuesten Stand, inzwischen geht das eigentlich ganz gut, wenn man nicht darauf reinfällt, dass man bei den "Suchmaschinenfreundlichen URLs" (URL-Rewriting) die URL für Drupal und nicht die eingebettete Gallery angeben muss. Juche! ;-)

Dass "mein" Theme nicht mit Drupal 4.7.0 funktioniert, hab ich mir schon gedacht. Allerdings gefällt mir dieses eine Standard-Theme im Moment so gut, dass ich erstmal nichts dran änderen werde. Falls jemand grob anderer Meinung ist, Kommentar hinterlassen! Vielleicht mach ich mich ja dann doch nochmal an die Arbeit ;-)

Kein Eis im Tiefkühlfach...

(updated )
by Sven Velt

... und ich dachte, ich kenne meine Kollegen.

Halt, STOP!

Na klar, aufgegessen und kein neues gekauft. HUMPF! ;-)

Heuschnupfen und "Drogen"

(updated )
by Sven Velt

Nachdem es langsam aber sicher unerträglich wurde, hab ich mich am Samstag morgen auf den Weg gemacht, ein Antiallergikum zu kaufen. In der Apotheke wurde mein Spruch "Ich habe ein Problem!" gleich mit "Heuschnupfen. Ich seh's. Heut' ist's besonders schlimm, Sie sind nicht der Erste!" gekontert.

Nach einer kurzen Beratung hab ich mich dann mal spontan für das Mittelchen, welches die Apothekerin (oder -helferin, keine Ahnung) selbst nimmt, entschieden. Das Medikament heißt "Lorano® akut", ist von der Firma Hexal und das allerwichtigste... ES HILFT.

Ich hab mich spontan zwar nur für die Wochenpackung (7 Tabletten, krampfhaft auf so einen 10er Tablettenträge verteilt...) zum Testen entschieden, aber ich denke, ich werde vorläufig damit mal weitermachen. Zumindest, bis die Birken abgeblüht haben und ich mich dieses Jahr dann vielleicht doch mal auf so eine Hyposensibilisierung einlassen werde... das geht BTW inzwischen nicht nur mit Spritzen, sonder auch mit Tabletten bzw. Tropfen, damit man eben nicht mehr jede Woche zum Arzt springen muss/darf.

Die Freibadsaison ist eröffnet!

(updated )
by Sven Velt

Wer also Lust hat, einfach Bescheid geben, ich komm gerne mit :-)

Aber Achtung!

ES IST NOCH VERDAMMT KALT! ;-)

SambaXP - Day Three

Die Nachwirkungen des zweiten Tages spürt man zwangsläufig am nächsten Morgen. Das "Social Event" fand - wie letzte Jahr auch - in einem Irish Pub mit Live-Musik statt. Sehr nett. Fast zu nett. Gottseidank ging der letzte Bus "schon" um 01:30 Uhr zurück zum Hotel :-)

Der dritte Tag der SambaXP stand dann ganz im Zeichen der Konferenz. Die Vorträge waren in 2 Schienen organisiert, eine für "Benutzer" und eine für "Entwickler". Ich entschied mich für den Developer-Track, weil ich mir dort mehr interessante Vorträge erhoffte - und diese auch bekam :-) Aus eigentlich allen Vorträgen konnte man etwas mitnehmen: unbekannte, kleine Tools, Vorgehensweisen, neue Features in Samba 3.

Zum Schluß bleibt mir eigentlich nur noch zu sagen, dass es (für mich zum dritten Mal) drei sehr interessante Tage waren und ich - sollte es terminlich passen - natürlich auch nächstes Jahr wieder dabeisein werde.

Müssen Bäume immer blühen?

(updated )
by Sven Velt

Was sollte man auf jeden Fall vermeiden, wenn man an Heuschnupfen leidet?

Sein Auto unter einer Birke zu parken...

  1. HATSCHI HATSCHI·HATSCHI

  2. Das Auto sieht aus, als ob es über Nacht gelb lakiert wurde

Mal sehen, ob's irgendwo noch eine günstige Waschanlage gibt, bevor ich heimfahre...

SambaXP - Day Two

Der zweite Tag ist inzwischen auch vorbei, hier noch ein kleiner Rückblick:

Das Tutorial belegte den Vormittag und ich war wiedermal erstaunt, was eigentlich alles an Entwicklung an einem vorbeigeht, obwohl ich schon regelmäßig mindestens die Release-Notes der neuen 3er Versionen gelesen habe. Das Tutorial hat sich als auf jeden Fall gelohnt. Für mich doppelt, da die Anforderungen an das Verständnis von UNIX und Samba doch um einiges höher waren, als was man so laut Beschreibung erwarten konnte. Mir soll's recht sein, ich hatte dafür mehr davon :-)

Nach dem Mittagessen ging dann die Conference los, bei der man zumindest die 50-minütige Keynote einfach durch einen Vortrag hätte ersetzen sollen. War mehr als überflüssig :-/

Danach ging's dann aber zur Sache, erstmal zu den neuen Services und Web-Sites, die im Samba-Umfeld neu aufgebaut wurden. Danach gab's je 40 Minuten zu den Neuerungen und dem "neuen Verständnis" von Samba 3 und dem "Playground for big kids" Samba 4.

Nach den Vorträgen wurden dann die Beteiligten vor dem Hotel versammelt und es ging ab in's Irish Pub, in dem auch schon letztes Jahr das Social Event stattfand. Leckeres Essen und leckeres Bier, was soll man sagen. Kurz vor 02:00 Uhr war ich wieder im Hotel - die letzte Chance mit dem organisierten Bus nach Hause zu kommen :-)

SambaXP - Day One

So, der erste Tag der SambaXP ist bereits vorbei, ich sitze schon im Tutorial-Saal und in 5 Minuten geht's dann auch weiter.

Der Titel des Tutorial lautet dieses Jahr "Samba 3.0 & Active Directory", wobei das meiner bescheidenen Meinung nach fast ein bisschen tiefgestapelt ist. Es geht an einigen Ecken und Enden schon ganz schön tief in die einzelnen Bestandteile rein, insbesondere LDAP und Kerberos bisher. Nicht, dass ich mich eh gerade anfänglich mit Kerberos (allerdings ohne AD) beschäftigt habe ;-)

Ansonsten war gestern nicht weiter aufregend, die Anfahrt relativ stressfrei (im Gegensatz zu den Bahnfahrern, war ja klar ;-), Hotel ist OK (nicht mehr, aber auch nicht weniger) und die Strecke von meinem Hotel zum Tagungshotel ist auch locker zu Fuß zu bewältigen (500m).

Das Tutorial geht noch bis heute mittag, dann gibt's die Vorräge der "Conference". Morgen muss ich mich dann auch gleich noch entscheiden, ob ich den User- (weitesgehend Samba 3) oder Developer-Track (Samba 4 und Neuerungen/Backports in Samba 3) besuche. Wird wohl hautpsächlich Samba 4 werden :-)

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »