All articles

Per OpenVPN und Bridge direkt in's eigene Netzwerk

Aufgabe:
Mit Hilfe von OpenVPN ein VPN nach Hause aufbauen, dieses endet mit Hilfe eines tap-Devices in der Bridge, in sich der auch das lokale Ethernet-Interface befindet.

Zwischenlösung (mit K*tzen):
iptables -A FORWARD -i br0 -o br0 -j ACCEPT

Endlösung:
Wird bei Gelegenheit und nach Tests auf Nachfrage veröffentlicht.

PS: Ja, ich weiß, es ist noch verfeinerbar, bin auch grad drüber.

"Powerpoint-Karaoke"

(updated )
by Sven Velt

"Powerpoint-Karaoke funktioniert ganz einfach: Kandidaten mit ausgeprägtem Hang zur Selbstdarstellung stellen sich vor eine Leinwand und referieren zu einer Slideshow, die sie vorher noch nie gesehen haben. Jede neue Folie wird zur Herausforderung. Spontanität ist gefragt und Flexibilität, um bei dem Auftritt nicht den Faden und oder das Gesicht zu verlieren."

Huch? Kommt mir das nicht bekannt vor? Weiter im Text...

"Die Idee zu Powerpoint-Karaoke entstand in der Zentralen Intelligenz Agentur - einem Verbund von Künstlern und Journalisten, der auch das Blog Riesenmaschine betreibt."

Wie meinen?

"Vergangene Woche feierte Powerpoint-Karaoke Premiere in einer Kneipe der Berliner Kulturbrauerei. 18 Präsentationen standen zur Auswahl. Mit knappen Beschreibungen versuchten die Organisatoren, die Fundstücke aus dem Netz den rund 150 Besuchern schmackhaft zu machen."

Gut, wir haben sie nicht aus dem Netz genommen, sondern gezielt erstellt, aber vom Prinzip her?

Wollen wir uns wirklich die Butter vom Brot nehmen lassen? NEIN! Wir
waren die Erfinder! Am LUG-Camp 2005! Jawoll!

Den ganzen Artikel gibt's unter
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,398488,00.html

Und unsere Spontanvorträge gibt's, sobald ich sie wiedergefunden habe ;-)

Mobile Jabber Client

makii writes in his blog that he want to use Jabber on his mobile phone.

makii, why didn't you look in the "Jabber Client Software" list? There are some Jabber clients for J2ME devices! And it looks like most of them are in active development.

Please give 'em a try and report ;-)

BLOG aus der Tiefkühltruhe

Man kann ja über die Blogger denken, was man will. Aber es gibt schon einige Blogs, die einem mal einen anderen Blick auf gewisse Dinge werfen lassen.

Weil ich grade mal wieder darüber gestolpert bin, hier das FRosTA-Blog, ja, genau, die mit den Gerichten aus der Tiefkühltruhe.

Und wer in Hamburg wohnt, kann das ganze sogar im FRoSTA-Bistro direkt testen, dort werden ausschließlich eigene Produkte zubereitet.

Polizei anrufen oder nicht?

(updated )
by Sven Velt

Folgende Situation:

Es ist ca. 20:00 Uhr abends, ich fahre hier auf der Südwesttangente nach Hause. Auf einer Bahnbrücke sehe ich zwei Personen herumklettern. Da keinerlei Beleuchtung zu sehen war, gehe ich mal davon aus, dass es keine Bahn-Arbeiter oder ähnliches waren.

Mein Griff ging gleich zum Handy. Nur dann kam mir folgendes: Wenn ich jetzt die Polizei anrufe und Bescheid gebe, dass ich das eben gesehen habe, muss ich dann 40 Euro zahlen, weil ich ja die Notrufnummer während der Autofahrt getippt habe? Ist ja laut Straßenverkehrsordnung verboten... Nur Kurzwahl erlaubt.

Dann halt nicht.

Sorry, no blog virus found

<firewall>

Sorry, no blog virus found

</firewall>

Wie man ein LAN-Kabel quer durch die Wohnung los wird

Wer mich schonmal außerhalb irgendwelcher Feiern besucht hat, kennt das "hübsche" grüne Kabel, welches vom Arbeitszimmer über den Flur, quer durch's Wohnzimmer zu meinem Fernsehregal ging. Ich habe schon eine lange Zeit überlegt, wie ich das Ding "besser" verlegen kann, sodass es einfach nicht stört. Jetzt bin ich durch Zufall mal wieder auf die "Powerline"-Technik gestoßen.
Kurz: Es funktioniert.
Lang: Bitte weiterlesen ;-)

Was macht als großes Spielkind? Bestellt "mal eben" ein devolo MicroLink dLAN Starter Kit Ethernet (Neu ~90 Euro, gebraucht ~60 Euro) und baut es dann ein. Naja, einbauen ist so 'ne Sache. Beide Ethernet-Strom-Adapter ab in die Steckdose, Windows-Software installiert (das ist eigentlich der einzigste Schwachpunkt, ich kenn im Moment keinen Weg ohne Windows) und die beiden Adapter miteinander bekannt gemacht ("Secure-Code" eingeben). Dann an beiden Enden den Switch dran... et voila! Das grüne Kabel hat ausgedient :-)

Mich freut's, Katharina ebenso, die Kabel inkl. Verbinder können wieder anders genutzt werden und die Chinchillas dürfen jetzt auch wieder häufiger raus.

PS: Bevor jetzt jemand auf dick macht wegen der "Werbung" für devolo oben. Erstens: es funktioniert, also gibt's auch den Firmennamen und zweitens hab ich 'ne gewisse Sympathie für ELSA-Nachfahren.

Update: Man braucht nur für die Initialisierung der Teile die Windows-Software! Das sind keine Netzwerkkarten-Treiber! Nach der einmaligen Einrichtung verhalten sich die Adapter wie Ethernet-Bridges.

Der 90-60-90-Wahn

(updated )
by Sven Velt

"Ein Top-Designer braucht Mädchen mit Top-Maßen. Einige der Kandidatinnen waren einfach zu dick. Das klingt jetzt unwahrscheinlich fies und gemein - aber so ist nun mal dieses Geschäft." - Hidi Klm über die Model-Kandidaten "Ihrer" Show "Germany´s Next Topmodel" (Quelle: Bild.T-Online.de).

Ahja. Dolle Idee, Frau K.

Kann das nicht endlich mal aufhören? Mir gehen diese abgemagerten Bullemiestangen an jeder Ecke so dermaßen auf die Nüsse.

Lustiges von Heute und Gestern

So, mal eben zwei Links:

  • Du möchtest in Debian das Gentoo-Feeling des Compilierens haben? Gerne! apt-get install apt-gentoo!

  • Armer Student muss RAM verkaufen, damit er seiner Freundin was zum Anziehen kaufen kann: Siehe eBay

Heftfilme.de - Eine geile Idee

(updated )
by Sven Velt
- tagged: DVD

Ich bin gerade über ein anderes Blog auf http://www.heftfilme.de/ aufmerksam geworden. Wie ich finde eine geile Idee. Ich sammelte ja durchaus auch diese Heft-DVDs mit Spielfilmen, Serien und Computerspielen drauf, aber irgendwann wurde es mir zuviel und habe eben (fast) keine mehr gekauft.

Nun kann man sich aber bequem drüber informieren, was denn wo dabeiliegt und durchaus auch den ein oder anderen ganz interessanten Kommentar zu den Filmen (wurde geschnitten, ...) lesen.

RSS aufgenommen in den Newsfeed-Aggregator, einen Block gibt's (im Moment zumindest) noch nicht dafür.

Hardware abzugeben

Beim Aufräumen sind mir einige Dinge in die Hände "gefallen", die
abzugeben sind:

  1. Motherboard mit P3-500MHz und 64MB

  2. P1 im Desktop-Gehäuse

  3. alte DIN-Tastatur

  4. SCSI Slot-IN-CD-Rom 32 fach (im P1 noch eingebaut)

  5. SCSI 4fach CD-Brenner DEFEKT (im P1 noch eingebaut)

  6. Motorolla PowerPC "PowerStack"

  7. NEC MultiSync 4FGe

Wer genaueres wissen will, sollte weiterlesen:

  1. Motherboard mit P3-500MHz und 64MB

    • ASUS P3B-F Rev. 1.04, 1x AGP(?), 5x PCI, 1x PCI/ISA , 2x IDE, 1xFD, 2x USB, 2x Ser, 1x Par

    • Intel P3-500, Slot-1

    • 1x 64MB SD100

  2. P1 im Desktop-Gehäuse

    • P1 133MHz, DIN-Tastaturanschluss

    • 32 MB

    • VGA-Karte

    • IDE HD (k.A. wie groß, wohl einstellige GB)

    • 100-MBit-Netzwerkkarte

    • KEIN SCSI-Controller (falls ich irgendwo noch einen finde, gerne dazu, siehe aber auch unten)

  3. alte DIN-Tastatur brr

  4. SCSI Slot-IN-CD-Rom 32 fach (im P1 noch eingebaut)

  5. SCSI 4fach CD-Brenner DEFEKT (im P1 noch eingebaut)

    • IIRC läßt sich mit dem Ding nicht mehr brennen, ist aber zu lange her, dass ich den benutzt hab
  6. Motorolla PowerPC "PowerStack"

    • CPU 300MHz IIRC

    • DIN Tastaturanschluss

    • VGA-Karte

    • KEIN RAM und HD

  7. NEC MultiSync 4FGe

    • 15" Monitor, leicht unscharf

Für sinnvollen Einsatz kostenlos, für privaten Einsatz gegen zu verhandelnde Anzahl von Bieren beim Stammtisch ;-) Selbstabholung resp. Lieferung zum Stammtisch kostenlos ;->

Primal Fear & Helloween

(updated )
by Sven Velt

Bin grad eben vom Primal Fear & Helloween Konzert zurückgekommen.

Was soll ich dazu sagen?

Primal Fear? Einfach genial!
Helloween? Einfach nur geil!

Selber schuld, wer bei so 'ner Kombination nicht mitkommt... ;-)

Neue Fotos

So, nun sind also auch sämtliche Gallery Alben auch wieder auf dem aktuellen Stand. Erneuert wurden bzw. sind ganz neu hinzugekommen:

Blogeintrag, die erste & ToDo-Liste

ToDos für diese Seite:

  • Access-Point übernehmen

  • Aquarium-Bilder von Web-Seite in Gallery

  • RewriteRules für alte Gallery-Alben, die jetzt anders heißen

Bereits erledigt:

  • Gallery2 embedden

  • cron

  • Alte Blog-Einträge übernehmen: 2005, 2004, 2003

Backports.Org mit APT-Proxy

Mini-HowTo, wie man backports.org-Pakete per APT-Proxy installieren kann:

How to install backports.org packages with APT-Proxy

APT-Proxy konfigurieren in / Configure APT-Proxy in
/etc/apt-proxy/apt-proxy.conf:
add_backend /backports.org/ \ $APT_PROXY_CACHE/backports.org/ \ http://www.backports.org/debian/

Beispiel-Zeile für / Sample line for
/etc/apt/sources.list:
deb http://192.168.1.1:9999/backports.org sarge-backports main

Pinning in
/etc/apt/preferences:
Package: * Pin: release a=sarge-backports Pin-Priority: 200

Und nun einfach installieren / To install just type
apt-get -t sarge-backports PACKAGE

Big Thanks to Norbert Tretkowski for his work!

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »